Montag
25
Juni
2018
 
Sachsenhausen A-Z

Sicherer Schutz vor Autodieben

Alleine in Deutschland werden jeden Tag über 100 Autos bei der Polizei als gestohlen gemeldet. Unter den Betroffenen sind auch Fahrzeughalter aus Frankfurt. Wie also kann man sein Auto sicherer gegen Diebstahl machen?

Die meisten Diebe haben es auf renommierte Marken wie BMW und Porsche, Audi und Mercedes abgesehen – oder aber nur auf die Autoreifen. Auch in Sachsenhausen kam es schon zu einer Festnahme nach einem Reifendiebstahl, der nicht unbemerkt geblieben ist: Ein Hausmeister beobachtete, wie ein ihm unbekannter Mann acht Winterkompletträder (vier von einem BMW, vier von einem Smart) aus der Tiefgarage getragen und verladen hatte. Dank seiner Hilfe kam die Polizei dem flüchtigen Täter auf die Schliche.

Reifen und Auto gut geschützt

Die Fahrzeughalter werden ihm wahrscheinlich auf ewig dankbar sein, immerhin kostet ein Satz neuer Reifen nicht gerade wenig. Auch wenn man im Netz auf Seiten wie TIRENDO relativ günstig an einen neuen Satz Reifen kommt, muss man mit einigen hundert Euro rechnen. Daher sollte man seine Reifen samt Auto so diebstahlsicher lagern, damit man von beidem lange etwas hat. Nur falls die Profiltiefe der Reifen nicht mehr der Norm entspricht, steht natürlich der Kauf neuer Reifen an. Auf der Reifenmesse in Essen, welche vom 27. bis zum 30. Mai 2014 stattfindet, werden derzeit die neusten Modelle aus der unterschiedlichen Segmenten präsentiert.

So stellt man sein Auto sicher ab

  1. An erster Stelle steht natürlich das ordnungsgemäße Abschließen des Fahrzeugs. Wer keine Zentralverriegelung hat, sollte nach dem Parken des Wagens kontrollieren, ob wirklich alle Türen abgeschlossen sind. Darüber hinaus müssen alle Fenster geschlossen werden – gerne vergessen Halter das Schiebedach, das man deshalb immer kontrollieren sollte.
  2. Wie der Reifendiebstahl in Sachsenhause bewiesen hat, machen Autodiebe auch nicht vor Tiefgaragen Halt. Daher sollte man auch in geschlossenen Unterstellplätzen dafür sorgen, dass ein Fahrzeug nicht gestohlen werden kann. Neben der integrierten Wegfahrsperre, die Neuwagen besitzen, ist der Kauf bzw. die Montage einer Lenkradkralle empfehlenswert.
  3. Darüber hinaus ist es sinnvoll, einen GPS-Tracker im Auto zu installieren. Er schützt das Fahrzeug zwar nicht vor Autodieben, hat dafür aber einen anderen Nutzen: Es verrät die GPS-Koordinaten des Fahrzeugs, also den aktuellen Standort, sodass man sein Auto im Falle eines Diebstahls dennoch ausfindig machen kann.