Mittwoch
22
Mai
2019
 
Sachsenhausen A-Z

Kaum ist der letzte stille Feiertag im November vorbei, öffnen die Weihnachtsmärkte in ganz Frankfurt ihre Pforten. Als wolle Petrus mitfeiern, sind auch die Temperaturen rechtzeitig in den Keller gesackt, so dass Glühwein und Eierpunsch auch wirklich schmecken.

Hier treffen sich die Einwohner von Sachsenhausen

Gleich zwei Weihnachtsmärkte sollen den Sachsenhäusern die Vorweihnachtszeit versüßen. Bereits zum 8. Mal öffnete der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt am Goetheturm am 26. November die Pforten. Dem abgebrannten Goetheturm wurde eine besondere Beleuchtung zuteil, die ihn in das Gesamtkonzept des Marktes einbettet. Erfreulich für Nachteulen sind die besonders langen Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes bis 23.00 Uhr abends.

Ganz neu ist der 1. Alt-Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt auf dem Paradiesplatz im Herzen von Sachsenhausen, der am 9. Dezember feierlich eröffnet wird. Ein Hingucker soll hier die Bembel-Krippe sein, die den traditionellen Weihnachtsbaum ersetzt. Der neue Markt mit 16 Ständen wird bis 22.00 Uhr abends geöffnet sein und ist ideal für alle geeignet, die sich abends nur mal kurz auf einen Glühwein mit Freunden treffen möchten, ohne den langen Weg zum Goetheturm auf sich zu nehmen.

Einmal pro Saison ist der Besuch des großen Frankfurter Weihnachtsmarktes am Römer Pflicht. Hier gibt es täglich bis 21.00 Uhr ein umfangreiches Programm zu erleben und eine Fülle von unterschiedlichen Ständen, an denen sich kreative Weihnachtsgeschenke entdecken lassen.

Jeder Deutsche will 472 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben

Online- und Offlinehandel dürfen sich wie jedes Jahr im Dezember auf einen Konsumrausch freuen. Der Handelsverband Deutschland hat in einer Umfrage ermittelt, dass die Deutschen in diesem Jahr im Schnitt 472 Euro für Geschenke ausgeben wollen. Damit sind natürlich auch Gutbetuchte erfasst, die dem Partner zu Weihnachten eine Kreuzfahrt für 2.000 Euro schenken und so den Durchschnitt in die Höhe treiben.

Wer nicht so viel Geld ausgeben kann oder will, hat viele Sparmöglichkeiten. Mit einem Pandora Gutschein lassen sich tolle individuell zusammengestellte Armbänder besonders günstig erwerben und zeigen dem Beschenkten, dass mit den sorgfältig ausgewählten Charms an ihn gedacht wurde. Noch günstiger sind selbstgefertigte Handarbeiten: Zwei Wollknäuel kosten zusammen weniger als zehn Euro und mit etwas Engagement entsteht daraus ein kuscheliger und ebenfalls sehr persönlicher Schal für eine gute Freundin oder einen guten Freund. Auf den Weihnachtsmärkten lassen sich darüber hinaus tolle Frankfurter Spezialitäten aufstöbern und an Freunde jenseits des Mains verschenken. Eine Flasche Äppelwoi, komplett mit Bembel, geht immer.