Montag
25
Juni
2018
 
Sachsenhausen A-Z

Kulinarische Hochgenüsse und Kultur

 

Zuerst indische Köstlichkeiten und dann 100 Biere

Zu einem der beliebten Restaurants in Frankfurt-Sachsenhausen gehört unter anderem der Bombay Palace. In dem Lokal an der Darmstädter Landstraße kann man sowohl in den Genuss von nordindischen Fleischspezialitäten sowie von selbst gebackenem Brot, das mit zahlreichen Dips verfeinert wird, kommen. Auch für Vegetarier wird ein wahres Potpourri an Gemüsegerichten geboten. Allen gemeinsam ist natürlich die typische indische Würze. Wer im Anschluss daran erst einmal ein kühles Getränk oder auch gleich das eine oder andere mehr vertragen könnte, der ist im Welt-Bier-Keller bestens aufgehoben. Das Angebot der Lokalität umfasst an die 100 Biere sowie rund 50 verschiedene Weine aus den unterschiedlichsten Ländern dieser Welt. Da bleibt gewiss keine Kehle lange trocken.

 

Nach einem Spaziergang im Deutschherrnviertel im Manitou einkehren

Das Restaurant Manitou bietet nicht nur die in Deutschland einmalige Möglichkeit, die traditionelle Küche der indigenen Bevölkerung Amerikas zu kosten. Es besticht außerdem durch seine Lage unweit des südlichen Mainufers. Zur rechten Seite des Restaurants erstreckt sich nämlich das Deutschherrnviertel, das mit seinen architektonischen Besonderheiten wie dem 'Romantik Turm' zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt. Wer zu erschöpft ist, der kann es sich nach solch einem ausgiebigen Spaziergang auch auf der heimischen Couch bequem machen - der Lieblings-Lieferservice in Frankfurt ist dann die richtige Wahl und liefert auch erstklassige Speisen bis zur Haustür. Vielfalt wird hier ebenso groß geschrieben.

 

Museumsluft schnuppern und Sterneküche genießen

Das hört sich doch nach einem spektakulären Abend an. Möglich ist dies unter anderem mit einem Besuch im Sternerestaurant des Kochs Mario Lohninger. Der Österreicher bietet in Frankfurt-Sachsenhausen vor allem die Küche seiner Heimat an – wie zum Beispiel ein gutes traditionelles Wiener Schnitzel. Für kulturinteressierte Gourmets bietet sich vor dem Besuch im Lohninger womöglich ein Rundgang im Deutschen Filmmuseum oder aber im Museum für Kommunikation an. Beide Museen befinden sich in unmittelbarer Nähe des Restaurants und sind ohne Schwierigkeiten und große Anstrengungen gut zu Fuß zu erreichen.